Fulminanter SGM Start

Réti 1 bis 5 gewinnen beim Saisonauftakt!

5 Siege in der ersten Runde der SGM -- und Réti 6 schrammt nur knapp am Unentschieden vorbei!

Réti 1 2172 4.5:3.5 Brugg 2012
Nimzowitsch 1862 3.5:4.5 Réti 2 2105
SG Winterhur 1933 2:4 Réti 3 1943
Réti 4 - 3:1 Embrach -
DSSP 1665 1:3 Réti 5 1653
Schaffhausen-Munot 1580 2.5:1.5 Réti 6 1368

Sharif ist eifrig dabei, die Einzelresultate und Berichte hochzuladen. Michaels Bericht zur Begegnung Réti 1 - Brugg ist bereits oben. Und wie man den Einzelresultaten entnehmen kann, hat Clairmonde ihren nächsten 1600er vernascht -- weiter so, Clairmonde!

Hier der Bericht von Michael:

Zum Saisonauftakt durften wir die Mannschaft Brugg 1 im Kluspark begrüssen. Auch wenn wir an allen Brettern leicht bis stark favorisiert waren, spielten die Spieler aus Brugg sehr solide und es waren einige interessante Partien dabei. Roland gelang es früh, seinem Gegner taktische Probleme zu bereiten, welche dieser nicht entschärfen konnten. 1-0 für uns. Rubén kannte die Eröffnungstheorie etwas weniger gut als sein Gegner und tauschte seine Dame gegen Turm, eine Leichtfigur und einen Bauern. Mit diesem Tausch erreichte Rubéns Gegner eine akzeptable Stellung mit Schwarz und man einige sich bald auf remis. Sharif holte im frühen Mittelspiel einiges an Raumvorteil für ihn heraus. Leider bekam der Gegner dadurch etwas Spiel auf den schwarzen Feldern. Eine Punkteteilung war die Folge. Christoph gelang es mit seiner neuen Eröffnung noch nicht, seinen Gegner gross zu beunruhigen. Die Partie verflachte bald und am Ende einigte man sich auf Remis. Daniel holte mit den schwarzen Steinen ebenfalls zuverlässig ein Remis heraus. Der zweite Sieg für Réti 1 holte Matthias am ersten Brett. Dank einiger Ungenauigkeiten von seinem Gegner gelang es Matthias, ein starkes und mobiles Bauernzentrum aufzubauen. Bald konnte der Gegner seine Stellung taktisch nicht mehr zusammenhalten. Jonas gelang es, gegen seinen routinierten Gegner eine vielversprechende Stellung mit dem Läuferpaar herauszuholen. Möglicherweise tauschte er dann die Damen aber etwas zu früh. Im resultierendn Doppelturmendspiel hatte Jonas zwar immer noch etwas Vorteil, es stellte sich aber als nicht genug heraus. Remis war die Folge. Michael hatte während einem Grossteil der Partie die deutlich bessere Stellung als sein Gegner. In der Zeitnotphase verflachte die Partie allerdings, wonach die Partie objektiv remis war. Michael überzog die Partie dann allerdings noch und verlor. Somit hatten wir ein erfolgreiches Auftaktspiel in die neue Saison und gewannen mit 4.5 zu 3.5. Wir freuen uns bereits jetzt auf das nächste Match in 2 Wochen gegen Olten.

Da darf man doch zuversichtlich auf die 2. Runde Ende November schauen. Sämtliche Resultate und Berichte finden sich auf unserer SGM-Seite.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 2.