Matt des Monats

Diesen Monat eine Blindpartie des vierten Schachweltmeisters Alexander Aljechin.

«Der Russe Aljechin ist einer der bedeutendsten Schachmeister der Schachgeschichte. Er hatte, mit nur einer kurzen Unterbrechung, den Weltmeistertitel von 1927 bis zu seinem Tode 1946 inne. Sein phänomenales Können zeigte sich im Blindspiel [...]

Die folgende Partie hat Aljechin während einer Rekordblindveranstaltung in Paris 1925 gegen 25 Gegner gleichzeitig gespielt. [...] Mit einer verblüffenden Pointe hebt Weiss die schwarze Stellung aus den Angeln und setzt den König in drei Zügen matt -- und das ohne Ansicht des Brettes. Mancher gute Schachspieler wäre froh, wenn er das Problem mit offenen Augen lösen könnte.»

Günter Lossa, Matt dem König - aber wie?
©1987 Franckh'sche Verlagshandlung, W. Keller & Co., Stuttgart.
Veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung der Franckh- Kosmos Verlags-GmbH & Co KG.

Zurück

Kommentare

Kommentar von Kaufmann, Philipp |

1. Sh6 +, Schwarz muss mit der Dame nehmen: 1. ... Dxh6
2. Txf8 + Kxf8
3. Dd8 matt
Nix da mit stillen Wartezügen und so:
Gezeichnet: Alexander "Deftig " Aljechin.

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 9.