Matt des Monats

Diesen Monat eine Partie des Amerikaners Frank Marshall.

«Der beste amerikanische Schachspieler zu Beginn des Jahrhunderts war Marshall. Durch seine Teilnahme wurde jedes Turnier belebt. Sein Spiel zeichnete sich durch virtuose Angriffsführung aus, jede Partie legte er scharf auf Gewinn an. Marshall gelangen auch wunderschöne Opfersiege. Da er jedoch oft den Bogen überspannte, musste er manche bittere Niederlage hinnehmen -- ein Grund dafür, dass er es nie zu höchsten Schachehren brachte.

In der folgenden Partie dringt er mit seinem aggressiven Angriffsstil durch und krönt seinen Überfall mit einem imponierenden Schlusszug, der Schwarz sofort den Garaus macht.»

Günter Lossa, Matt dem König - aber wie?
©1987 Franckh'sche Verlagshandlung, W. Keller & Co., Stuttgart.
Veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung der Franckh- Kosmos Verlags-GmbH & Co KG.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 7?