Team-Cup 2019/2020

Das Team-Cup Bulletin auf der Seite des Schweizer Schachbundes

Die Elo-Zahlen beziehen sich auf die jeweils aktuelle Führungsliste, nicht auf die FL6 des Vorjahres, die für die Team-Cup Qualifikation ausschlaggebend ist.

Vergangene Team-Cup Jahre im Team-Cup Archiv

Teams

Réti Haruurara

Christian Suter
E-Mail

Réti Acatenago

Edmund Hofstetter
E-Mail

Halbfinal
Réti Acatenago 2114 2.5:1.5 Geneva Juniors 1850
David Martins 2401 ½:½ Deyan Samuil Kostov 2031
Andreas Kreienbühl 2036 0:1 Kyrill Kostov 1820
Hallgerdur Thorsteinsdottir 1995 1:0 Tiziano Frei 1820
Gilda Thode 2022 1:0 Samuel Detraz 1729
Viertelfinal
SORAB 2144 3:1 Réti Haruurara 2006
Vadim Milov 2646 1:0 Jonas Wyss 2287
Milorad Novosel 2004 1:0 Fabian Lang 1972
Frank Weidt 1998 1:0 Christian Suter 1867
Predrag Miletic 1928 0:1 Martin Fuchsberger 1897

Nach dem frühen Hoffnungsschimmer von Martins Partie, der einen fulminanten Wiedereinstieg ins Turnierschach feiern durfte, schlug am Ende der Elo-Vorteil unserer Gegner durch: Fabian, Christian und Jonas hatten alle interessante und durchaus Remis-taugliche Stellungen auf dem Brett, konnten diese aber am Ende leider nicht halten. Ein kleines Trostpflaster: unser Schwester-Team Réti Acatenago hat den Halbfinaleinzug geschafft :)

Christian
Holzhacker Ostschweiz 2045 2:2 Réti Acatenago 2119
Noah Fecker 2306 ½:½ David Pires Tavares Martins 2401
Uros Nisavic 2067 ½:½ Gilda Thode 2022
Thomas Schoch 1993 0:1 Andreas Kreienbühl 2036
Marcel Schneider 1812 1:0 Edmund Hofstetter 2016
Achtelfinal
Réti Haruurara 1989 2:2 Aquile di Lugano 2030
Jonas Wyss 2287 1:0 Boris Chatalbashev 2530
Fabian Lang 1972 1:0 Luca Rossini 1897
Christian Suter 1867 0:1 David Camponovo 1849
Kurt Juchli 1829 0:1 Silvano Rossi 1844

Während Lorenz und Roman nicht-schachliche Feste feierten (Happy Birthday, Rou!), durften wir im Piazzetta auf den Viertelfinaleinzug anstossen: Jonas holte gegen GM Chatalbashev den ersten Punkt - grandios! Meine Partie war ein Auf- und Ab, aber mein Turm-Dame Endspiel in Zeitnot war eine Katastrophe - Ausgleich. Fabian spielte sein Bauernendspiel mit Springer und Dame gegen Dame famos zu Ende - 2:1! Und Kurt verlor in spannender Mehrfiguren-gegen-Freibauern-Konstellation etwas den Faden und dann auch etwas viel Zeit. 2:2 - Sieg dank erstem Brett!

Christian
Réti Acatenago 2114 3.5:0.5 Olten 1946
David Pires Tavares Martins 2401 ½:½ Robin Angst 2178
Hallgerdur Thorsteinsdottir 1995 1:0 Suvirr Malli 1814
Andreas Kreienbühl 2036 1:0 Stephan Büttiker 1895
Gilda Thode 2022 1:0 Adrian Lips 1896
Sechzehntelfinals
Chessflyers 1 1977 1.5:2.5 Réti Haruurara 2013
Stefan Zollinger 2192 ½:½ Lorenz Wüthrich 2180
Arnold Fuchs 1964 0:1 Roman Schnelli 2007
Ciril Trcek 1812 0:1 Fabian Lang 1959
Beat Tscharner 1938 1:0 Jon Florin 1905

Roman und Fabian waren die Matchwinner in diesem Sechzehntelfinal gegen die erste Mannschaft der Chessflyers: Roman sackte im Mittelspiel die Qualität ein, Fabian zauberte eine spannende Turminvasion auf's Brett und konnte seine positionell überlegene Stellung in den letzten Minuten der 40-zügigen Bedenkzeit zum Materialgewinn ummünzen. Wir freuen uns auf die nächste Runde am 15. November.

Christian
Gonzen Stürmer 1855 1.5:2.5 Réti Acatenago 2119
Sven Bartholet 1999 ½:½ David Pires Tavares Martins 2400
Singh Mahajan Kiranpal - 1:0 Edmund Hofstetter 2027
Andreas Paul Klauser 1852 0:1 Andreas Kreienbühl 2036
Muzafer Memedi 1714 0:1 Gilda Thode 2014
1. Runde
Réti Haruurara 1978 3.5:0.5 Chessflyers 2 1833
Lorenz Wüthrich 2180 1:0 Hansuli Remensberger 2081
Jon Florin 1905 ½:½ Jürg-Peter Baumann 1762
Roman Schnelli 2007 1:0 Beat Benninger 1690
Kurt Juchli 1818 1:0 Heinz Iseli 1799

Kurt feiert seinen Team-Cup Einstieg mit einem Sieg, und auch die Team-Cup Veteranen Lori, Roman und Jon steuern das Ihrige zum 1. Rundensieg gegen die Chessflyers bei. Besonders schön anzusehen: Loris frühes Figuren-"Opfer" für zwei Bauern, inklusive gedecktem Freibauern. Eine tolle Rückkehr ins Turnierschach nach dem Lockdown!

Christian
Réti Acatenago 2108 3.5:0.5 EloShop Ticino 2002
David Pires Tavares Martins 2400 1:0 Gabriele Botta 2365
Hallgerdur Thorsteinsdottir 1981 1:0 Adriano Käppeli 2048
Andreas Kreienbühl 2036 ½:½ Matteo Ferrari 1816
Gilda Thode 2014 1:0 Davide Zani 1777

 

SSB Seite

SSB Daten