Schweizerische Gruppenmeisterschaft 2019/2020

Der SGM Spielplan und sämtliche SGM-Resultate auf der Website des Schweizer Schachbundes.

Wer letzte Saison nicht für Réti gespielt hat und das gerne tun möchte, meldet sich bitte bei Jonas Wyss.

Resultate und Berichte der Vorjahre finden sich im SGM Archiv.

In dieser Saison spielen

Team Kappeler

Réti 1
Kaspar Kappeler
E-Mail

Team Wüthrich

Réti 2
Lorenz Wüthrich
E-Mail

Team Schönbächler

Réti 3
Anselm Schönbächler
E-Mail

Team Meier

Réti 4
Peter Meier
E-Mail

Team Lauber

Réti 5
Jörg W. Lauber
E-Mail

Team Polyméris

Réti 6
Alex Polyméris
E-Mail

Réti 1

Rangliste

Noch kein Eintrag.

Liga
Rd Datum Heimmannschaft   Gastmannschaft Liga
1 16.11.2019 Réti 1 - Brugg 2. Bundesliga, Zone A
2 30.11.2019 Olten - Réti 1  
3 14.12.2019 Réti 1 - Kirchberg Mannschaftsleiter
4 11.01.2020 Réti 1 - Tribschen Kaspar Kappeler
5 01.02.2020 Réti 1 - Schwarz-Weiss Bern kasparkappeler@bluewin.ch
6 22.02.2020 La Chaux-de-Fonds - Réti 1  
7 14.03.2020 Valais - Réti 1  
5. Runde
Réti 1 2246 5:3 Schwarz-Weiss Bern 2178
David Pires Tavares Martins 2411 ½:½ Frank Salzgeber 2208
Francesco Antognini 2301 0:1 Markus Klauser 2406
Jonas Wyss 2268 1:0 Nicolas Curien 2243
Matthias Gantner 2284 ½:½ Benjamin Dobschat 2192
Rubén Porras Campo 2143 0:1 Mauro Boffa 2191
Kaspar Kappeler 2253 1:0 Julian Turkmani 2081
Daniel Borner 2153 1:0 Manuel Dietiker 2047
Roland Levrand 2152 1:0 Nikash Urwyler 2053

 

4. Runde
Réti 1 2222 5:3 Tribschen 2119
Matthias Gantner 2275 0:1 Kevin Cremer 2293
David Pires Tavares Martins 2425 1:0 Lukas Schwander 2240
Kaspar Kappeler 2249 1:0 Martin Herzog 2072
Jonas Wyss 2278 1:0 Rambert Bellmann 2112
Roland Levrand 2135 0:1 Samuel Krebs 2103
Michael Bühler 2204 0:1 Sebastian Hoffmann 2066
Christoph Schmid 2080 1:0 Toni Riedener 2017
Daniel Borner 2132 1:0 Frank Neubert 2045

Diese Runde hatten alle 6 Réti Teams Heimspiel. Unglücklicherweise stand uns ausgerechnet heute aber der Theatersaal im Kluspark nicht zur Verfügung. Deshalb spielten wir ausnahmsweise im Kirchgemeindehaus in der Nähe vom Römerhof. Wir starteten schlecht in das Match. Rolands Gegner opferte die Qualität für Spiel gegen den gegnerischen König. Einige Zeit lang sah es zwar einigermassen gut aus für Roland. Allerdings übersah er eine starke Angriffsidee, wonach er bald die Waffen strecken musste. Matthias erlaubte seinem Gegner viel Raumvorteil, was jener gekonnt ausgenützt hat. Daniel erspielte sich mit Schwarz starkes Figurenspiel. Wie Daniel dann genau gewann, weiss ich allerdings nicht. Michaels Gegner opferte einen Bauern für Entwicklungsvorsprung und Spiel auf den schwarzen Feldern. Michael konnte sich leider nicht befreien und verlor bald. Zu diesem Zeitpunkt stand es 1 zu 3 gegen uns. Wir standen also mit dem Rücken zur Wand. Glücklicherweise konnten wir uns auf unsere restlichen Trümpfe verlassen. Kaspar spielte in einer Benoni Stellung eine gute Eröffnung und gewann früh einen Bauern und die Kontrolle über das Spiel. Kaspars Figuren infiltrierten dann erfolgreich die gegnerische Stellung, wonach der Gegner kapitulieren musste. Trotz kleiner Ungenauigkeiten in der Eröffnung gelang es Jonas, das starke Bauernzentrum seines Gegners zu zerstören. Bald gewann er einen Bauern und dann die Qualität. Sein Gegner spielte allerdings tapfer weiter, so dass Jonas noch etwas gute Technik zeigen musste. Davids Partie war lange Zeit unklar. Im Endspiel gelang es David dann aber kontinuierlich, Vorteile zu akkumulieren. Irgendwann konnte sein Gegner die Stellung dann nicht mehr zusammenhalten und musste aufgeben. Christoph hatte in seiner Partie Raumvorteil. Allerdings spielte sein Gegner sehr solide, ohne grosse Schwächen zuzulassen. Christoph erschaffte sich im Zentrum einen starken Freibauern, welcher die Kräfte der gegnerischen Figuren band. Dies erlaubte es ihm, einen Bauern und das Spiel zu gewinnen. Somit gewannen wir trotz gewisser Startschwierigkeiten doch noch klar mit 5 zu 3. Wir freuen uns schon auf unser nächstes Heimspiel gegen Schwarz-Weiss Bern.

Michael
3. Runde
Réti 1 2186 3:5 Kirchberg 2310
Francesco Antognini 2296 ½:½ Vitaly Kunin 2578
Matthias Gantner 2275 ½:½ Anvar Turdyev 2404
Jonas Wyss 2278 0:1 Andreas Lehmann 2305
Michael Bühler 2204 0:1 Marco Lehmann 2351
Daniel Borner 2132 ½:½ Lukas Muheim 2284
Peter Pfister 2098 0:1 Lena Georgescu 2288
Vincent Lou 2122 1:0 Nicola Ramseyer 2079
Christoph Schmid 2080 ½:½ Florian Schiendorfer 2187

 

Kirchberg ist mit einer sehr starken Mannschaft gegen uns angetreten. Christoph hat in einer Englischpartie am 8. Brett gegen Florian Schiendorfer schnell ausgeglichen. In einem früheren Stadium hat Florian remis angeboten, welches Christoph akzeptierte. Jonas hat mit Weiss gegen Andreas Lehmann Sveshnikov gespielt. Andreas hat die 9.-Da5+-Variante in der Chelyabinsk-Variante gespielt, welche auch Garry Kasparov gegen Fernand Gobet im 1987 gespielt hat. Aber wer weiss das noch. Jonas hat stark mit 11.c4 reagiert, danach aber nicht mehr die besten Züge gefunden und nach sehr kompliziertem Spielverlauf verloren. Vitaly Kunin ist mit 20 Minuten Verspätung im Turnierlokal aufgetaucht, welcher am 1. Brett gegen Francesco spielte. Das Spiel war sehr ausgeglichen. Im weiteren Verlauf konnte Francesco sogar die Initiative übernehmen. Im resultierenden Turmendspiel einigte man sich auf Remis. Gratulation an Francesco für das Remis gegen den sehr starken GM-Gegner. Michael mit Schwarz hat sich wieder mit Sizilianisch verteidigt. Rausgekommen ist aber eine Französisch d3-Partie. Michael stand zu Beginn etwas gedrückt, konnte sich aber bald befreien. Leider hat er etwas zu viel Zeit gebraucht, sodass er später in der Zeitnot nicht mehr die besten Züge fand. Daniel spielte  gegen Lukas Muheim gegen 1.-b6. Dieser verteidigte sich gut und dank einem Doppelbauern von mir wurde das Spiel stark eingeschränkt. Lukas konnte die Stellung aber auch nicht verstärken, sodass man sich auf Remis einigte. Peter wurde von Lena Georgescu in einer von Peter angesetzten Hippo-Partie, welche ausschliesslich im Brettbereich e5-h5-h8-e8 stattgefunden hat, stark unter Druck gesetzt, welchem er nicht standhalten konnte. Matthias hat mit einer kreativen Verteidigungswahl (1.c4 c6 2.Sf3 Sf6 3.d4 b5 (evtl. mit Zugumstellung)) à la Rapport gegen Anyar Turdyev eine spielbare Stellung erreicht. Mit leichtem Vorteil für Weiss einigte man sich im Endspiel auf remis, da der Sieg von Kilchberg zu diesem Zeitpunkt bereits sicher war. Vincent stand mit Weiss gegen Nicola Ramseyer immer leicht besser und hat diesen Vorteil durchgespielt bis zum Gewinn im Endspiel. Gratulation. Resultat 3-5 für die Mannschaft von Kirchberg, welche damit ihre Führungsposition ausbaut.  

Daniel
2. Runde
Olten 1 2093 3.5:4.5 Réti 1 2157
Christophe Claverie 2315 ½:½ Matthias Gantner 2275
Björn Holzhauer 2233 0:1 Jonas Wyss 2278
Robin Angst 2159 1:0 Michael Bühler 2204
Oliver Angst 2084 0:1 Roland Levrand 2135
Peter Hohler 2103 1:0 Vincent Lou 2122
Adrian Kamber 1984 ½:½ Daniel Borner 2132
Walter Gubler 1970 0:1 Christoph Schmid 2080
Adrian Lips 1897 ½:½ Karl-Iversen Lapp 2033

Diese Runde spielten wir auswärts gegen Olten. Wir starteten gut ins Match. Roland gelang es, mit seinen Schwerfiguren dem gegnerischen König gefährlich auf die Pelle zu rücken - 1:0 für uns. An einigen anderen Brettern sah es aber lange Zeit nicht so rosig aus für uns. Vincent hatte lange eine ungefähr ausgeglichene Stellung mit gegenseitigen Schwächen. Mit nur noch wenigen Sekunden auf der Uhr gelang es ihm nicht, die richtigen Züge zu finden. Wie genau Daniel Remis spielte, entging leider meiner Aufmerksamkeit, denn ich hatte selber schwer zu kämpfen. Mein Gegner spielte strategisch stark. In etwas schlechterer Stellung übersah ich dann eine Taktik, wonach die Stellung quasi sofort kaputt war. Matthias spielte am ersten Brett mit Schwarz eine starke Partie und erreichte problemlos ein Remis. Iversen gewann früh einen Bauern, musste seinem Gegner aber etwas Kompensation zugestehen. Remis war die Folge. Zu diesem Zeitpunkt waren wir mit einem Punkt in Rücklage und es waren nur noch zwei Partien in Gange. Glücklicherweise konnten wir aber beide Partien für uns entscheiden. Christoph gewann das Eröffnungsduell gegen seinen Gegner. Bald darauf gewann er einen Bauern, welcher sich dann gemächlich, aber stetig, in Richtung gegnerischer Grundreihe in Bewegung setzte. Der Gegner hatte dem kleinen Bauernhelden nichts entgegenzusetzen. Die Partie von Jonas war ein auf und ab. In der Zeitnotphase behielt er aber den kühleren Kopf als sein Gegner und gewann 2 Türme für die Dame. Mit guter Technik brachte er den vollen Punkt nach Hause. Somit haben wir den zweiten Sieg im zweiten Match erreicht. Das gefällt uns natürlich. Trotzdem müssen wir einen Gang höher schalten, falls wir in den weiteren Runden ebenfalls gewinnen möchten.

Michael
1. Runde
Réti 1 2172 4.5:3.5 Brugg 2012
Matthias Gantner 2275 1:0 Jörg Priewasser 2118
Jonas Wyss 2278 ½:½ Alexander Lipecki 2205
Michael Bühler 2204 0:1 Donjan Rodic 2165
Sharif Mansoor 2127 ½:½ Panayotis Adamantidis 2062
Rubén Porras Campo 2146 ½:½ Peter Gruner 2038
Daniel Borner 2132 ½:½ Marcel Jakob 1897
Christoph Schmid 2080 ½:½ Vili Saric 1870
Roland Levrand 2135 1:0 Linus Thieme 1744

Zum Saisonauftakt durften wir die Mannschaft Brugg 1 im Kluspark begrüssen. Auch wenn wir an allen Brettern leicht bis stark favorisiert waren, spielten die Spieler aus Brugg sehr solide und es waren einige interessante Partien dabei. Roland gelang es früh, seinem Gegner taktische Probleme zu bereiten, welche dieser nicht entschärfen konnten. 1-0 für uns. Rubén kannte die Eröffnungstheorie etwas weniger gut als sein Gegner und tauschte seine Dame gegen Turm, eine Leichtfigur und einen Bauern. Mit diesem Tausch erreichte Rubéns Gegner eine akzeptable Stellung mit Schwarz und man einige sich bald auf remis. Sharif holte im frühen Mittelspiel einiges an Raumvorteil für ihn heraus. Leider bekam der Gegner dadurch etwas Spiel auf den schwarzen Feldern. Eine Punkteteilung war die Folge. Christoph gelang es mit seiner neuen Eröffnung noch nicht, seinen Gegner gross zu beunruhigen. Die Partie verflachte bald und am Ende einigte man sich auf Remis. Daniel holte mit den schwarzen Steinen ebenfalls zuverlässig ein Remis heraus. Der zweite Sieg für Réti 1 holte Matthias am ersten Brett. Dank einiger Ungenauigkeiten von seinem Gegner gelang es Matthias, ein starkes und mobiles Bauernzentrum aufzubauen. Bald konnte der Gegner seine Stellung taktisch nicht mehr zusammenhalten. Jonas gelang es, gegen seinen routinierten Gegner eine vielversprechende Stellung mit dem Läuferpaar herauszuholen. Möglicherweise tauschte er dann die Damen aber etwas zu früh. Im resultierendn Doppelturmendspiel hatte Jonas zwar immer noch etwas Vorteil, es stellte sich aber als nicht genug heraus. Remis war die Folge. Michael hatte während einem Grossteil der Partie die deutlich bessere Stellung als sein Gegner. In der Zeitnotphase verflachte die Partie allerdings, wonach die Partie objektiv remis war. Michael überzog die Partie dann allerdings noch und verlor. Somit hatten wir ein erfolgreiches Auftaktspiel in die neue Saison und gewannen mit 4.5 zu 3.5. Wir freuen uns bereits jetzt auf das nächste Match in 2 Wochen gegen Olten.

Michael

Réti 2

Rangliste

Noch kein Eintrag.

Liga
Rd Datum Heimmannschaft   Gastmannschaft Liga
1 16.11.2019 Nimzowitsch - Réti 2 Lorenz Wüthrich
2 30.11.2019 Gonzen - Réti 2  
3 14.12.2019 St. Gallen - Réti 2 Mannschaftsleiter
4 11.01.2020 Réti 2 - SprengSchach Lorenz Wüthrich
5 01.02.2020 Réti 2 - SG Winterthur lorenzwuethrich@gmail.com
6 22.02.2020 Réti 2 - Triesen  
7 14.03.2020 Zürich Sihlfeld - Réti 2  
5. Runde
Réti 2 2106 3:5 SG Winterthur 2116
Vincent Kriste 2215 ½:½ Nedeljko Kelecevic 2153
Carmi Haas 2148 0:1 Walter Bichsel 2302
Lorenz Wüthrich 2159 0:1 Thomas Künzli 2161
Vincent Lou 2164 1:0 Mirko Ballmer 2076
Stefan Berger 1987 ½:½ Michael Jähn 2063
Peter Pfister 2119 1:0 Sarah Krenz 2091
Hallgerdur Thorsteinsdottir 1992 0:1 Daniel F. Rodrigues Almeida 2015
Peter Meier 2063 0:1 Marcel Liebhart 2064
4. Runde
Réti 2 2094 4:4 SprengSchach 2090
Sharif Mansoor 2127 ½:½ Sandro Schmid 2287
Carmi Haas 2151 0:1 Manuel Sprenger 2133
Thomas Allard 2093 1:0 Marcel Eberle 2131
Vincent Lou 2122 1:0 Patrick Kaufmann 2073
Peter Pfister 2098 ½:½ Samyo Bounlom 1994
Robert Hauser 2127 0:1 Lukas Meier 2087
Karl-Iversen Lapp 2033 1:0 Jannik Bounlom 1998
Stefan Berger 1999 0:1 Milos Milovanovic 2016
3. Runde
St. Gallen 2121 4:4 Réti 2 2074
Elias Giesinger 2228 ½:½ Vincent Kriste 2215
Martin Leutwyler 2194 0:1 Carmi Haas 2151
Peter Klings 2119 1:0 Sharif Mansoor 2127
Emilian Hofer 2194 ½:½ Peter Walpen 2057
Marc Potterat 2131 ½:½ Karl-Iversen Lapp 2033
Uros Nisavic 2023 ½:½ Peter Meier 2072
Christian Salerno 2069 0:1 Fabian Lang 1935
Roman Schmuki 2007 1:0 Stefan Berger 1999
2. Runde
Gonzen 2 1642 6:2 Réti 2 2103
Igor Neyman* 0 1:0 Lorenz Wüthrich 2181
Ufuk Tuncer 2324 1:0 Carmi Haas 2151
Guido Neuberger 2234 ½:½ Peter Pfister 2098
Dmitry Atlas 2214 ½:½ Robert Hauser 2127
Ali Habibi 2202 1:0 Peter Meier 2072
Ingo Meyer 2160 0:1 Thomas Allard 2093
Philipp Lins** 0 1:0 Stefan Berger 1999
Daniel Reist 1999 1:0 FF -

*Fide Elo 2330

**Fide Elo 2125

1. Runde
Nimzowitsch 1862 3.5:4.5 Réti 2 2105
Sacha Georges 2236 0:1 Lorenz Wüthrich 2181
Christoph Drechsler 2180 1:0 Carmi Haas 2151
Lars Bäumer 2238 1:0 Robert Hauser 2127
Miran Alic 2084 0:1 Vincent Lou 2122
Arthur Toenz 2098 1:0 Thomas Allard 2093
Jalil Martinez 0 0:1 Peter Pfister 2098
René Valdivia 2069 ½:½ Peter Meier 2072
Felix Schwab 1989 0:1 Stefan Berger 1999

Réti 3

Rangliste

Noch kein Eintrag.

Liga
Rd Datum Heimmannschaft   Gastmannschaft Liga
1 16.11.2019 SG Winterhur - Réti 3 1. Regionalliga, Zone C
2 30.11.2019 Wollishofen - Réti 3  
3 14.12.2019 Réti 3 - SG Zürich Mannschaftsleiter
4 11.01.2020 Réti 3 - Schaffhausen Munot Anselm Schönbächler
5 01.02.2020 Zug - Réti 3 anselms@student.ethz.ch
6 22.02.2020 Réti 3 - SC Letzi  
7 14.03.2020 Tribschen - Réti 3  
5. Runde
Zug 2005 5:1 Réti 3 1864
Richard Zweifel 2195 1:0 Anselm Schönbächler 1796
Roman Deuber 2116 ½:½ Fabian Lang 1967
Willi Dürig 2095 ½:½ Jon Florin 1898
Cyrill Leuthold 1950 1:0 Daniel Lienhard 1893
Ken Lee 1878 1:0 Julius Scherler 1820
Oleg Voinikonis 1795 1:0 Linus Capraro 1810
4. Runde
Réti 3 1902 3:3 Schaffhausen Munot 1870
Fabian Lang 1935 0:1 Ingo Klaus 2121
Andreas Kreienbühl 1997 1:0 Robert Schweizer 1911
Daniel Lienhard 1886 0:1 Maurus Meier 1960
Eugen Fleischer 1911 0:1 Yun Pan 1834
Julius Scherler 1858 1:0 Robert Schetty 1690
Anselm Schönbächler 1822 1:0 Yannick Busch 1703
3. Runde
Réti 3 1861 0.5:5.5 SG Zürich 1984
Eugen Fleischer 1911 ½:½ Thomas Kummle 2041
Harry Oesch 1859 0:1 Toni Preziuso 2042
Linus Capraro 1828 0:1 Benjamin Brandis 1998
Anselm Schönbächler 1822 0:1 Christian Issler 2022
Daniel Lienhard 1886 0:1 Sinan Deveci 1955
Julius Scherler 1858 0:1 Hans Haas 1846
2. Runde
Wollishofen 2 2000 2.5:3.5 Réti 3 1903
Joachim Kambor 2129 ½:½ Peter Walpen 2057
Frank Schmidbauer 2058 ½:½ Fabian Lang 1935
Thomas Kohli 2024 0:1 Daniel Lienhard 1886
Florian Bous 2021 1:0 Harry Oesch 1859
Yongzhe Zhuang 1807 0:1 Julius Scherler 1858
Tim Von Flüe 1961 ½:½ Anselm Schönbächler 1822
1. Runde
SG Winterhur 1933 2:4 Réti 3 1943
Roman Freuler 2049 ½:½ Peter Walpen 2057
Rolf Benz 2142 0:1 Andreas Kreienbühl 1997
Philipp Jenny 1901 0:1 Edmund Hofstetter 2019
Giovanni Catone 1928 0:1 Fabian Lang 1935
Loris Gamsa 1852 1:0 Linus Capraro 1828
Clemens Gamsa 1725 ½:½ Anselm Schönbächler 1822

Réti 4

Rangliste

Noch kein Eintrag.

Liga
Rd Datum Heimmannschaft   Gastmannschaft Liga
1 16.11.2019 Réti 4 - Embrach 3. Regionalliga, Zone K
2 30.11.2019 Wollishofen - Réti 4  
3 14.12.2019 Nimzowitsch - Réti 4 Mannschaftsleiter
4 11.01.2020 Réti 4 - Chess4Kids Peter Meier
5 01.02.2020 Réti 4 - Schlieren pete.meier@bluewin.ch
6 22.02.2020 Döttingen-Klingnau - Réti 4  
7 14.03.2020 Réti 4 - DSSP  
5. Runde
Réti 4 1775 3:1 Schlieren 1632
Christian Suter 1859 1:0 Sergio Milesi 1728
Michael Blum 1710 1:0 Christoph Schädeli 1681
Josias Müller 1755 ½:½ Grigorios Panteloglou 1533
Livio Rivelli   ½:½ Hans-Ulrich Litscher 1586

Livio zauberte nach zweifachem Figurenverlust noch ein Patt auf's Brett -- welch Kampfgeist! Josias holte sich die Qualität und ein vielversprechendes Turm-gegen-Läufer Endspiel, musste aber einen Teil seiner Energien dafür einsetzen, seinem offenbar im Turnierschach noch nicht so versierten Gegner, die Regeln zu erklären. Hier nochmal schriftlich: 1) Grundsätzlich wird während der Partie nicht mit dem Gegner gesprochen, schon gar nicht, während dessen Zeit läuft. Das Einzige, was offiziell gesagt werden darf, ist ein Remis-Angebot. 2) Ein Remis-Angebot hat nach Ausführung des eigenen Zugs zu erfolgen. 3) Während es eigenen Zuges ist es nicht gestattet, den Turniersaal zu verlassen. Christian und Michi konnten nach langem Spiel von unglücklichen Patzern ihrer Gegner profitieren und so den Matchgewinn sichern. Ein Aufstieg liegt also vielleicht noch drin!

Christian
4. Runde
Réti 4 1777 2.5:1.5 Chess4Kids 1710
Christian Suter 1849 ½:½ Johannes Rappazzo 1788
Michael Blum 1705 1:0 Mihaly Köhalmi-Szabo 1666
Srikanth Gurram   0:1 Philippe Breyer 1706
Raphael Mathyer   1:0 Thierry Breyer 1678
3. Runde
Nimzowitsch 1778 2:2 Réti 4 1799
Erwin Von Flüe 1808 0:1 Walter König 1704
Jürg Niederhauser 1751 0:1 Christian Suter 1849
Matej Petrik 0 1:0 Kurt Juchli 1844
Ursula Küng 1774 1:0 Srikanth Gurram 0

Herzlich willkommen, Srikanth, der seine erste gewertete Turnierpartie bestritt! Kurt spielte, nach eigener Aussage, "Schulbub Schach" anstelle von "Ninja Schach". Indes konnten Walter und Christian, letzterer mit Qualitätsmehr und ersterer mit Mehrfigur, zwei Siege einheimsen und die Mannschaft so noch ins Unentschieden retten.

Christian
2. Runde
Wollishofen 4 1677 3:1 Réti 4 1212
Albert Huguenin 1593 ½:½ Walter König 1704
Kala Kishan Udipi 1817 1:0 Raphael Mathyer 0
Yulia Avilova 1653 ½:½ Philipp Kaufmann 1611
Narek Malkhasyan 1646 1:0 Franco Keller 1531
1. Runde
Réti 4 1763 3:1 Embrach 1534
Julius Scherler 1858 1:0 Gallus Tuor 1608
Kurt Juchli 1844 1:0 Walter Haag 1609
Christian Suter 1849 1:0 Kurt Straub 1396
Raphael Mathyer 1500 0:1 Matthias Brand 1523

Der Theatersaal war genau der richtige Ort für einen fulminanten Start in die SGM-Saison am Samstag, den 16. Nov. 2019. Am 1. Brett liess Julius gegen den Routinier Gallus Tuor bei diametralen Rochaden keine Fragen offen: Seine Dame war extrem dominant und auf dem ganzen Brett unterwegs und zwar durchaus als Vorhut. Der Bauernsturm am Damenflügel und offene Linien zur rechten Zeit machten die gegnerische Rochadestellung sehr bald sturmreif. Stets willkommen als Gegner ist mir der gegnerische Teamleiter, weil man sich ja auch die Verantwortung für einen reibungslosen Matchverlauf teilt. Da nunmehr gerade eben fünf Partien am Réti Amateur Wochenend-Open hinter mir liegen,  ist über die SGM-Partie von vor 10 Tagen bereits Gras gewachsen, sodass mein Bericht hierzu für einmal ausfällt – für Dritte entsteht deswegen vermutlich aber kein irreversibler Schaden. Umso tröstlicher aber, dass die restlichen Partien via Kurz-Kommentierung der beiden weiteren Rétianer zu Handen des Teamleiter-Stv den Weg in die Schachwelt finden. Raphael berichtet: "Meine erste SGM Partie startete mit einer Symmetrievariante der englischen Eröffnung. Ich spielte mit Schwarz auf ein solides Zentrum hin, was jedoch meinem Gegner einen schönen Aussenposten für seinen Springer ergab. Im zwölften Zug überkam mich ein jugendlicher Hochmut, der mich keine fünf Sekunden für den Zug überlegen liess, sodass ich die Qualität verloren habe. Danach habe ich etwas riskanter gespielt, jedoch zu inkonsequent, sodass ich am Ende nach zu grossem materiellen Rückstand aufgeben musste." Mit mehr SGM-Erfahrung wird auch Raphael sehr bald ähnlich wie Christian berichten können: " Nach einer durchaus interessanten Partie mit einem Mehrbauern meinerseits stellte mein Gegner in der Zeitnotphase vor dem 40. Zug seine Dame ein."

Kurt (als TL ad hoc für Pete)

Réti 5

Rangliste

Noch kein Eintrag.

Liga
Rd Datum Heimmannschaft   Gastmannschaft Liga
1 16.11.2019 DSSP - Réti 5 3.Regionalliga, Zone L
2 30.11.2019 Réti 5 - Illnau-Effretikon  
3 14.12.2019 Réti 5 - Oberglatt Mannschaftsleiter
4 11.01.2020 Réti 5 - SG Winterthur Jörg W. Lauber
5 01.02.2020 Schaffhausen-Munot - Réti 5 jw_lauber@bluewin.ch
6 22.02.2020 Réti 5 - Herrliberg  
7 14.03.2020 Chessflyers - Réti 5  
5. Runde
Schaffhausen-Munot 1604 1:3 Réti 5 1545
David Ogg 1659 0:1 Emam Amir 1889
Felix Altermatt 1535 0:1 Jörg W. Lauber 1533
Karl Denzinger 1583 0:1 Herbert Meier 1537
Josef Montanari 1637 1:0 Daniel Garrido Gubser 1220
4. Runde
Réti 5 1577 1.5:2.5 SG Winterthur 1757
Emam Amir 1848 1:0 Jakob Bachmann 1840
Philipp Kaufmann 1611 0:1 Meinrad Kessler 1795
Herbert Meier 1550 ½:½ Martin Rapold 1715
Kolja Lehmann 1298 0:1 Pablo Osuna 1676
3. Runde
Réti 5 1576 1:3 Oberglatt 1612
Emam Amir 1848 ½:½ Urs Stutz 1836
Urs Benz 1721 0:1 Daniel Kunz 1640
Franco Keller 1531 ½:½ Daria Bangerter 1576
Daniel Garrido Gubser 1203 0:1 Ena Bangerter 1396
2. Runde
Réti 5 1634 2.5:1.5 Illnau-Effretikon 2 1651
Emam Amir 1848 1:0 Pascaline Schmid 1659
Bernhard Brodowsky 1839 1:0 Markus Romer 1783
Herbert Meier 1550 0:1 Hansueli Troll 1571
Kolja Lehmann 1298 ½:½ Hermann Arnold 1591
1. Runde
DSSP 1665 1:3 Réti 5 1653
Matteo Jaggy 1919 0:1 Emam Amir 1848
Lionel Gut 1769 0:1 Bernhard Brodowsky 1839
Raphael Gut 1616 1:0 Urs Benz 1721
Milo Tahedl 1357 0:1 Daniel Garrido Gubser 1203

Réti 6

Rangliste

Noch kein Eintrag.

Liga
Rd Datum Heimmannschaft   Gastmannschaft Liga
1 16.11.2019 Schaffhausen-Munot - Réti 6 3. Regionalliga, Zone M
2 30.11.2019 Zürich Riesbach - Réti 6  
3 14.12.2019 Réti 6 - SG Zürich Mannschaftsleiter
4 11.01.2020 Réti 6 - SC Letzi Alex Polyméris
5 01.02.2020 SG Winterhur - Réti 6 alex@pi-systems.ch
6 22.02.2020 Réti 6 - Nimzowitsch  
7 14.03.2020 DSSP - Réti 6  
5. Runde
SG Winterhur 1593 3.5:0.5 Réti 6 1390
Philipp Berchtold 1701 1:0 Thomas Strupat 1512
Christian Bachmann 1668 1:0 José Engronat 1489
Siegfried Jörke 1517 1:0 Clairmonde P. Tansini 1320
Ruth Huber 1484 ½:½ Alex Polyméris 1238
4. Runde
Réti 6 1420 0:4 SC Letzi 1761
Thomas Strupat 1499 0:1 Kurt Glatzfelder 1929
José Engronat 1513 0:1 Jörg Lutz 1723
Ruedi Nievergelt 1433 0:1 Dimitrios Leventeas 1694
Alex Polyméris 1234 0:1 Julien Cretin 1697
3. Runde
Réti 6 1420 1:3 SG Zürich 1577
Thomas Strupat 1499 1:0 Oliver Thalmann 1617
Ruedi Nievergelt 1433 0:1 Alex Hanzal 1569
José Engronat 1513 0:1 Christoph Knoerzer 1616
Alex Polyméris 1234 0:1 Sebastian Pilz 1504
2. Runde
Zürich Riesbach 1303 2:2 Réti 6 1354
Jonathan Clivio 1420 1:0 Danuel Jörger 1503
Ilankiran Lingeswaran 1379 0:1 Matthias Zimmermann 1348
Leo Kost 1268 1:0 Clairmonde P. Tansini 1290
Kaviyan Ramakrishnan 1145 0:1 Veronica Zimmermann 1275
1. Runde
Schaffhausen-Munot 1580 2.5:1.5 Réti 6 1368
Rudolf Plüss 1650 1:0 José Engronat 1513
Laurenz Albicker 1532 1:0 Ruedi Nievergelt 1433
Willi Hasler 1630 0:1 Clairmonde P. Tansini 1290
Robert Dean 1508 ½:½ Alex Polyméris 1234