Zürcher Mannschaftsmeisterschaft 2018/2019

Der ZMM Spielplan auf der Website des Zürcher Schachverbandes mit sämtlichen Resultaten

Wer letzte Saison nicht für Réti gespielt hat und das gerne tun möchte, meldet sich bitte bei Jonas Wyss.

Resultate und Berichte der Vorjahre finden sich im ZMM Archiv.

Resultate und Berichte
In dieser Saison spielen

Team Pfister

Réti 1
Peter Pfister
E-Mail

Team Juchli

Réti 2
Kurt Juchli
E-Mail

Team Lienhard

Réti 3
Daniel Lienhard
E-Mail

Team Riniker

Réti 4
Werner Riniker
E-Mail

Team Strupat

Réti 5
Thomas Strupat
E-Mail

Réti 1

Rangliste nach 4 Runden und Rundendaten
Rg. Snr Team Wtg1 Wtg2
1 6 Sg Zürich 1 7 17,0
2 2 Wollishofen 1 6 12,5
3 3 ASK Reti 1 5 13,5
4 4 Nimzowitsch 1 5 13,0
5 5 Zimmerberg 1 1 8,0
6 1 Pfäffikon ZH 1 0 8,0
Rd Datum Heimmannschaft   Gastmannschaft Liga
1 25.10.2018 Wollishofen 1 - Réti 1 M
2 30.11.2018 SG Zürich 1 - Réti 1  
3 13.12.2018 Réti 1 - Zimmerberg 1 Mannschaftsleiter
4 24.01.2019 Réti 1 - Pfäffikon ZH 1 Peter Pfister
5 28.02.2019 Réti 1 - Nimzowitsch 1 nichtnein@gmail.com
4. Runde
Réti 1 2152 4:2 Pfäffikon ZH 1 1981
Michael Hofmann 2312 ½:½ Patrik Hugentobler 2217
Simon Widmer 2215 ½:½ Stefan Wanner 2023
Daniel Borner 2155 ½:½ Thomas Mülli 2004
Roland Levrand 2140 1:0 Bernhard Schärer 1970
Thomas Allard 2045 1:0 Hans Joller 1808
Andreas Kreienbühl 2043 ½:½ Reinhard Wegelin 1866

Daniel's Gegner spielte gut und das Unentschieden war ein faires Ergebnis. Wenig später konnte Thomas einen Sieg für unser Team holen, womit wir in Führung gingen. Die restlichen Partien dauerten länger und bei gewissen Spielern bestand schliesslich das Guthaben an Bedenkzeit nur noch aus den 30 Sekunden, die es pro Zug als Bonus gibt. So auch bei Andreas. Er hatte die bessere Stellung, willigte aber wegen der im Vergleich viel knapperen Bedenkzeit in das vom Gegner geschickt angebotene Remis ein. Simon hatte eine gute Position, aber ein offensichtlicher Gewinnweg war nicht zu finden. Bei knapper Bedenkzeit und nach dem Tausch einiger Figuren verflachte das Spiel zu einem Unentschieden. An den letzten beiden Brettern bestanden keine Verlustgefahren, so dass zu diesem Zeitpunkt die Wahrscheinlichkeit eines Team-Sieges bereits gross war. Roland knüpfte schliesslich noch ein Mattnetz und mit diesem Brettsieg war es dann definitiv geschafft! Kurz darauf remisierte Michael gegen Patrik Hugentobler in einem ausgeglichenen Springerendspiel.

peter.p
3. Runde
Réti 1 2184 3:3 Zimmerberg 1 1943
David Martins 2405 0:1 Markus Räber 2264
Michael Hofmann 2312 1:0 Heinrich Tanner 2049
Roland Levrand 2178 0:1 Jean-Pierre Monsch 1941
Daniel Borner 2160 1:0 Dominik Popp 1820
Peter Pfister 2090 ½:½ David Steiger 1815
Edmund Hofstetter 1957 ½:½ Hanspeter Giger 1768

Der erste Blick auf die Mannschaftsaufstellungen liess uns vermuten, dass dieser Abend eine einfache Sache werden würde. Unser Team wies im Schnitt fast 250 Elo mehr auf als das gegnerische. Aber es sollte dann anders kommen! David stand anfangs wunderbar, aber sein Gegner Markus zeigte gutes Schach und drehte den Spiess so stark um, dass David schliesslich die Waffen strecken musste. Auch Roland musste leider Federn lassen. Und ich selbst hatte bei wenig Zeit eine komplizierte Stellung, wo jedes Resultat noch möglich war, so dass ich das Remisangebot meines Gegners annehmen musste. Gratulation an Zimmerberg, das mit beherztem Spiel ein Team-Remis herausholte!
Nicht zuletzt möchte ich an dieser Stelle Edmund danken, der alle Bretter und Uhren für unseren Wettkampf bereit gemacht hatte; noch bevor wir anderen fünf Musketiere angekommen waren. Vielen Dank!

peter.p
2. Runde
SG Zürich 1 2313 4:2 Réti 1 2232
Anthony Petkidis 2362 1:0 David Martins 2405
Marcel Hug 2335 ½:½ Matthias Gantner 2299
Jonathan Rosenthal 2331 1:0 Michael Hofmann 2312
Norbert Friedrich 2283 ½:½ Daniel Borner 2160
Daniel Fischer 2274 1:0 Roland Levrand 2178
Filip Daniel Goldstern 2293 0:1 Andreas Kreienbühl 2039

Leider mussten wir gegen das stark angetretene Team der SG Zürich eine Niederlage hinnehmen. Im Schnitt hatten unsere Gegner rund 100 Elo mehr im Köcher! Einzig Andreas Kreienbühl konnte für uns einen vollen Punkt holen; und dieser Sieg war nicht ohne! Andreas, in diesem Wettkampf zum ersten Mal für Réti im Einsatz, überspielte den rund 250 Elo mehr aufweisenden Filip Goldstern auf sehr schöne und beeindruckende Art. Chapeau!
Nun, hätten wir die SG geschlagen, so hätten unsere Chancen auf den Titelgewinn äusserst gut ausgesehen! Jetzt bleibt es aber weiterhin spannend! Letztlich wird wohl das Spiel zwischen der SG Zürich und Wollishofen den Ausschlag darüber geben, wer sich dieses Jahr die Meister-Krone aufsetzen kann. Je nach Ausgang müssen am Schluss die Einzelpunkte herangezogen werden. Deshalb möge in den verbleibenden Runden unser Ziel sein, die gegnerischen Teams nicht nur zu bezwingen, sondern hoch zu schlagen!

peter.p
1. Runde
Wollishofen 1 2229 1.5:4.5 Réti 1 2336
Marco Gähler 2382 ½:½ Sebastian Bogner 2634
Martin Fierz 2350 ½:½ David Martins 2405
Daniel Good 2214 ½:½ Matthias Gantner 2283
Patrick Eschmann 2194 0:1 Michael Hofmann 2315
Joachim Kambor 2156 0:1 Lorenz Wüthrich 2205
Georg Kradolfer 2080 0:1 Roland Levrand 2171

Der Saisonauftakt ist mit einem Sieg über Wollishofen gelungen! Als erstes konnte Roland seine Partie siegreich beenden. Durch eine geschickte Abwicklung bekam er für einen guten Preis die gegnerische Dame und stand auf Gewinn. Matthias, gesundheitlich etwas angeschlagen, remisierte bald darauf. David kam stark unter Druck und mit dem Remis hier war uns die Schachgöttin Caissa hold. Auf dem Brett von Lorenz herrschte Sturm und Drang. Sein Gegner opferte Material für Angriff, welcher jedoch verflachte. Schliesslich dominierte Lorenz mit seinen zwei Springern den gegnerischen Turm durch präzises Spiel und holte sich den vollen Punkt! Michael kam zwar schlecht aus der Eröffnung heraus, aber präsentierte danach eine schöne Bauernwanderung mit Umwandlung, indem er einiges an eigenem Material einfach, aber gekonnt liegen und stehen liess. Die neu geborene Queen machte den Sack zu! Am 1. Brett opferte Sebastian für gutes Spiel einen Bauern; bekam später noch eine Qualität. Sein Gegner verteidigte sich aber äusserst geschickt, so dass Sebastian keine Möglichkeit mehr sah, die Stellung zu knacken; remis. Und insgesamt ein klarer Team-Sieg!

peter.p

Réti 2

Rangliste und Rundendaten
Rg. Snr Team  
1 3 Wettswil 1 6
2 2 Wollishofen 2 4
3 5 Nimzowitsch 2 3
4 1 ASK Reti 2 2
5 4 Springer / Sihlfeld 1 1
Rd Datum Heimmannschaft   Gastmannschaft Liga
1 - Réti 2 - spielfrei Pa
2 29.11.2018 Réti 2 - Wollishofen 2  
3 13.12.2018 Wettswil 1 - Réti 2 Mannschaftsleiter
4 24.01.2019 Réti 2 - Springer / Sihlfeld 1 Kurt Juchli
5 25.02.2019 Nimzowitsch 2 - Réti 2 kurt.juchli@zuerich.ch
4. Runde
Réti 2 1890 3.5:2.5 Springer / Sihlfeld 1 2010
Kurt Juchli 1843 0:1 René Meier 2020
Jon Florin 1888 1:0 Hugo Kalbermatter 2106
Christian Suter 1848 1:0 Urs Martin Egli 2084
Hallgerdur Thorsteinsdottir 1970 ½:½ Daniel Kuchen 2060
Eugen Fleischer 1889 0:1 Hermann Koch 1938
Linus Capraro 1902 1:0 Peter Schaudt 1851

Ein unverhoffter Sieg gegen einen starken Gegner!

Christian
3. Runde
Wettswil 1 2134 4:2 Réti 2 1895
Philipp Aeschbach 2314 1:0 Andreas Kreienbühl 2039
Daniel Christen 2258 0:1 Kurt Juchli 1811
Sacha Georges 2220 1:0 Walter König 1791
Theo Heldner 2039 0:1 Linus Capraro 1939
Kaspar Köchli 2072 1:0 Christian Suter 1874
David Klee 1899 1:0 Eugen Fleischer 1918

Der Elo-starken Mannschaft aus Wettswil konnten wir trotz der Exploits von Kurt und Linus nicht widerstehen, kamen aufgrund einer kurzfristigen Lokaländerung aber in den Genuss einen gemütlichen Ambientes im Restaurant Hirschen. Kurt war begeistert: Soviel Platz für ein Schachbrett, das fände man in den Stadtclubs nurmehr selten.

Christian
2. Runde
Réti 2 1851 1.5:4.5 Wollishofen 2 1948
Sebastian Wüthrich 1842 0:1 Thomas Kohli 2021
Kurt Juchli 1811 0:1 Peter Pfiffner 2037
Walter König 1791 1:0 Tim von Flüe 1957
Eugen Fleischer 1918 0:1 Nicola Schmid 1884
Christian Suter 1874 ½:½ Wolfgang Schott 1947
Jon Florin 1872 0:1 Oskar Willimann 1840

Während wir die Wollishofer letztes Jahr noch mit 5:1 nach Hause schickten, spiegelt das diesjährige Resultat ganz und gar die ELO-Wahrscheinlichkeiten. Der neue Zeit-Modus (1h total / 30''incr) ist noch knapper als zuvor und das Spiel somit noch stärker fehleranfällig.

Kurt

Réti 3

Rangliste und Rundendaten

Noch kein Eintrag.

Rd Datum Heimmannschaft   Gastmannschaft Liga
1 23.10.2018 Chessflyers 1 - Réti 3 Pb
2 29.11.2018 Réti 3 - SG Zürich 2  
3 13.12.2018 Dübendorf 1 - Réti 3 Mannschaftsleiter
4 22.01.2019 Zimmerberg 2 - Réti 3 Daniel Lienhard
5 28.02.2019 Réti 3 - Letzi 1 daniel.lienhard@bluemail.ch
4. Runde
Zimmerberg 2 1740 2.5:3.5 Réti 3 1814
Jonathan Gonzalez 1868 1:0 Fabian Lang 1943
Aliuska Maestres-De Juliis 1743 0:1 Bernhard Brodowsky 1799
Julius Selecky 1717 ½:½ Daniel Lienhard 1904
Gabriel Dettling 1738 0:1 Robert Nachbaur 1776
Thorsten Guksch 1705 ½:½ Christof Tschurr 1803
Fritz Rothacher 1671 ½:½ Bernhard Burkhardt 1657
3. Runde
Dübendorf 1 1898 4.5:1.5 Réti 3 1765
Marcel Gallati 2094 1:0 Daniel Lienhard 1892
Martin Kull 1967 1:0 Anton Künzi 1883
Giorgio Cucchi 1956 1:0 David Schmutz 1815
Beat Eppler 1893 1:0 Christof Tschurr 1764
Alexandre Arcaro 1715 0:1 Bernhard Burkhardt 1657
Peter Wagner 1762 ½:½ Jörg W. Lauber 1577

Wieder gegen einen deutlich stärkeren Gegner konnten Bernhard und Jörg eine deutlichere Niederlage verhindern.

Daniel
2. Runde
Réti 3 1814 1.5:4.5 SG Zürich 2 2072
Daniel Lienhard 1892 0:1 Dragomir Vucenovic 2239
Anton Künzi 1883 ½:½ Nikolaus Patzelt 2118
David Schmutz 1815 0:1 Beat Bollinger 2083
Werner Tarnutzer 1872 ½:½ Christian Issler 2016
Christof Tschurr 1764 ½:½ Andreas Trümpler 2026
Bernhard Burkhardt 1657 0:1 Hans Haas 1948

Gegen einen viel stärkeren Gegner haben wir immerhin mehr als den Erwartungswert erzielt.

Daniel
1. Runde
Chessflyers 1 1893 5:1 Réti 3 1746
Arnold Fuchs 1956 1:0 Daniel Lienhard 1874
Hansuli Remensberger 2007 1:0 David Schmutz 1815
Irvin Pilav 1898 1:0 Robert Nachbaur 1766
Ciril Trcek 1796 0:1 Christof Tschurr 1738
Jürg-Peter Baumann 1837 1:0 Bernhard Burkhardt 1642
Rizwan Khan 1866 1:0 Philipp Kaufmann 1643

Réti 4

Rangliste und Rundendaten

Noch kein Eintrag.

Rd Datum Heimmannschaft   Gastmannschaft Liga
1 - Réti 4 - spielfrei lla
2 26.11.2018 Réti 4 - Dübendorf  
3 13.12.2018 Wettswil - Réti 4 Mannschaftsleiter
4 22.01.2019 Réti 4 - Säuliamt Werner Riniker
5 26.02.2019 Langnau - Réti 4 werner.riniker@confront.ch
4. Runde
Réti 4 1674 2:2 Säuliamt 1771
Martin Hugelshofer 1770 ½:½ Harry Oesch 1873
Herbert Meier 1648 ½:½ Beat Kessler 1821
Michael Schmutz 1699 1:0 Hans Kaufmann 1714
Jörg W. Lauber 1579 0:1 Erich Hedinger 1676
3. Runde
Wettswil 1546 1.5:2.5 Réti 4 1637
Roland Enderli 1645 ½:½ Werner Riniker-Gertiser 1617
Naem Malki 1550 1:0 Michael Schmutz 1699
Mark Bickel 1419 0:1 Herbert Meier 1626
Gerald Grimmel 1568 0:1 Franco Keller 1606
2. Runde

Leider irrte sich Dübendorf im Datum, so dass wir das Match 4:FF gewannen.

Werner

Réti 5

Rangliste und Rundendaten

Noch kein Eintrag.

Rd Datum Heimmannschaft   Gastmannschaft Liga
1 25.10.2018 Réti 5 - Glattbrugg llb
2 26.11.2018 Friesenberg - Réti 5  
3 13.12.2018 Réti 5 - Schlieren Mannschaftsleiter
4 22.01.2019 Phoenix - Réti 5 Thomas Strupat
5 - Réti 5 - spielfrei ThomasStrupat@gmx.de
4. Runde
Phoenix 1098 3.5:0.5 Réti 5 1640
Michael Warstat 1510 1:0 Josias Müller 1765
Pius Hauser 1531 ½:½ Philipp Kaufmann 1621
Jutta Sobernheim 1352 1:0 Thomas Strupat 1534
Urs Meier 0 1:0 ff -
3. Runde
Réti 5 1422 2:2 Schlieren 1090
Philipp Kaufmann 1608 1:0 Paolo Zanoni 1509
Ruedi Nievergelt 1414 0:1 Daniel Hitz 1634
Clairmonde P. Tansini 1397 0:1 Grigorios Panteloglou 0
Alex Polyméris 1270 1:0 Monika Martegani 1218
2. Runde
Friesenberg 1756 2.5:1.5 Réti 5 1459
Oswald Odermatt 1835 1:0 Thomas Strupat 1562
Hans Gfeller 1703 ½:½ Philipp Kaufmann 1608
Peter Goldmann 1731 1:0 Clairmonde P. Tansini 1397
Roger Hugner - 0:1 Alex Polyméris 1270
1. Runde
Réti 5 1416 1.5:2.5 Glattbrugg 1718
Thomas Strupat 1592 0:1 Valentin Perego 1887
Alex Polyméris 1240 ½:½ Werner Hagmann 1688
José Engronat - 0:1 Massimo Calabretta 1580
Ruedi Nievergelt - 1:0 ff -
 
ZSV Seite

ZSV Daten